Unbekannter schoss auf Lkw

  • Ein mysteriöser Fall beschäftigt derzeit die Autobahnpolizei Seewalchen: Ein Lkw-Lenker hatte auf der A1 zweimal einen lauten Knall gehört und in der Windschutzscheibe zwei Einschussstellen bemerkt. Wer geschossen hat, ist unklar.


    Der 46-jährige Lkw-Lenker war Montagabend auf der Westautobahn Richtung Salzburg unterwegs. Kurz vor der Autobahnbrücke, im Gemeindegebiet von Vorchdorf, hörte er laut eigenen Aussagen zweimal hintereinander einen lauten Knall. Der Lenker aus Natternbach blieb sofort stehen und bemerkte in der Windschutzscheibe, und zwar auf der Fahrerseite, zwei kreisrunde Einschusszeichen. Die Windschutzscheibe wurde jedoch nicht durchschlagen, so die Ermittler.


    Projektile oder Hülsen nicht gefundenDer 46-Jährige verständigte die Polizei. Den Spuren nach dürfte der unbekannte Täter vermutlich mit einem Luftdruckgewehr von der Autobahnbrücke auf den Lkw geschossen haben. Projektile oder Hülsen wurden im betreffenden Autobahn- bzw. Brückenbereich nicht gefunden. Eine Fahndung nach dem Täter verlief negativ. Die Polizei ersuchte um Hinweise.


    quelle: http://ooe.orf.at/news/stories/2747867/

    Warum nach den Sternen greifen, wenn man einen fahren kann.

    Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen.

    Die Tochter des Neides ist die Verleumdung.

  • Ein Luftdruckgewehr oder Pistole machen aber auch keinen lauten Knall.. :think:


    Schrotflinten knallen ordentlich... :think: ob es eher solche Projektile waren... :?:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!